XservePRO – Ihr eigener FTP

Mit unseren XservePRO Servern bieten wir ihnen FTP Mietserver. Ideal für den täglichen Datentransfer für ihre Geschäfts- und Kundendaten. Die Vorteile eines Mietservers liegen auf der Hand:

 

  • keine Anschaffungskosten
  • keine Wartungskosten
  • keine Stromkosten
  • transparente Kosten
  • schnelle Serveranbindung im Rechenzentrum
  • redundante Anbindung an das Internet

 

Mieten sie ihren eigenen FTP Server bereits ab 4,99 Euro pro Monat

2 GB FTP Laufwerk – 4,99 Euro
5 GB FTP Laufwerk – 9,99 Euro

 

  • kein Trafficlimit
  • keine Geschwindigkeitsdrosselung
  • kostenloser Support

 

PDF Antrag für Ihren FTP Server

 

 

Kundenlogin FTP-Server

Key

 


Ihre Vorteile

Mit Hilfe eines FTP Programms können Sie schnell und zuverlässig Daten auf unseren Server laden. Sie können einfach und unkompliziert Ordner anlegen und ihre Daten verwalten. Die Dateiübertragung von FTP ist deutlich schneller als die von HTTP. Pro FTP-Paket werden 64 kbit Daten gepackt, beim HTTP-Paket sind es nur 32 kbit. Sie können Benutzer anlegen und so nur Ausgewählten Zugriff auf Ihre Daten gewähren. Sie haben keine Beschränkungen wie beim Datentransfer per Email.

 

Hier finden Sie unseren »FTP-Server-Antrag als PDF-Download.

 

 

Häufig gestellt Fragen:

 

Was bedeutet FTP?
FTP ist die Abkürzung für File Transfer Protocol, ein Standard Protokoll für den Datentransfer über das Netzwerk oder Internet.

 

Welche FTP Programme kann man benutzen?
Sie können jedes beliebige FTP Programm nutzen. Sollten sie noch kein FTP Programm haben können wir Ihnen die folgenden Empfehlungen geben:
Cyberduck (Mac)
Cute FTP (PC)
WS_FTP PRO (PC)

 

Wichtig: HeiMedia bietet keinen Support für die FTP Programme. Bei Fragen zum Programm wenden sie sich bitte an den jeweiligen Hersteller.

 

Warum ändert sich die Speicherplatzanzeige nicht, obwohl ich Dateien vom Server gelöscht habe?
Die Speicherplatzanzeige wird nur einmal am Tag (genau genommen in der Nacht) aktualisiert. Selbstverständlich steht ihnen der freigeräumte Speicherplatz trotzdem sofort zur Verfügung. Sie bekommen diesen nur nicht sofort angezeigt.

 


Kurzanleitung XservePro

Auf Grund einiger Nachfragen haben wir eine Anleitung für sie erstellt. Natürlich steht es steht ihnen frei, einen eigenen Workflow zu entwickeln.

 

Kundenlogin: login.xservepro.de


Benutzername und Passwort haben sie nach der Anmeldung per Email erhalten. Der Benutzername lautet wunschname.xservepro.de.

Die Anzeige „Transferverbrauch“ zeigt an welche Datenmenge Sie diesen Monat bereits transferiert haben. Da Sie keine Transferbeschränkung haben, können sie diese Anzeige vernachlässigen.

 

Die Anzeige Speicherplatzverbrauch zeigt Ihnen an wie viel Speicher Ihnen zur Verfügung steht und wie viel Speicherplatz noch frei ist.

 

Unter dem Menüpunkt „FTP Konten“ können Sie FTP Benutzer anlegen. Mit Hilfe eines FTP Benutzers können sie sich mit einen FTP Programm mit dem Server verbinden und Dateien hoch- sowie runterladen. Ein FTP Benutzername sieht immer wie folgt aus: wunschname@benutzername.xservepro.de. Das Passwort können Sie selbst wählen, oder später jederzeit ändern. Sie können festlegen in welchem Ordner auf ihrem FTP Speicher der FTP Benutzer starten soll.

 

htdocs
Dieser Ordner ist aus dem Internet auch ohne ein FTP Programm erreichbar, beispielsweise per HTTP. Sie können im htdocs Ordner beliebig viele Unterordner anlegen. Sie haben hier die Möglichkeit Daten hoch zu laden und ihren Kunden einen Link zur Datei zu schicken. Mit Hilfe dieses Links kann sich ihr Kunde die Daten direkt über den Webbrowser herunter laden ohne ein FTP Programm konfigurieren zu müssen.

 

Hier ein Beispiel wie sich ein Link zusammen setzt:
Der von mir gewählte Benutzername lautet heimedia, somit ist mein Speicherplatz unter: http://heimedia.xservepro.de erreichbar. Ruft man die Adresse im Browser auf, landet man direkt im htdocs Ordner. Meine Test Datei heißt „test.zip“ und ich habe einen Unterordner „Kunde1“ erstellt in dem die Datei liegt. Der genaue Link zur Datei lautet: http://heimedia.xservepro.de/Kunde1/test.zip

 

Achtung: Der Server unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung.

Wollen Sie ihrem Kunden gleich mehrere Dateien zum Download anbieten, müssen Sie nicht jede Datei einzeln verlinken sondern verlinken lediglich den Ordner „Kunde1“. http://heimedia.xservepro.de/Kunde1

 

Ruft man den Link auf bekommt man den gesamten Inhalt des Ordners angezeigt.
Sollten Sie nicht wollen, dass Ihre Dateien über einen Webbrowser abgerufen werden können, legen Sie einfach einen neuen Ordner in der Hauptebene an. Dieser Ordner ist dann nur über ein FTP Programm erreichbar.

 

logs
Im Ordner logs wird die Statistik gespeichert. Bei FTP Transfer ist die Statistik eher uninteressant. Es ist ratsam den Ordner gelegentlich einfach zu leeren. Auch eine Statistik verbraucht Speicherplatz. Wenn sie die Leerung 1-2 mal im Jahr durchführen sollte dies völlig genügen.

 

errors
Im Ordner Errors liegen die Standard Fehlerseiten des Servers. Solle eine nicht vorhandene Seite oder Datei aufgerufen werden wird die Standard Fehlerseite angezeigt. Sie können bei Bedarf die Seiten gegen eigene austauschen.

 

cgi-bin / backups
Die Ordner cgi-bin sowie backups sind für Sie nicht von Bedeutung.

 

Workflow
Ich habe für jeden meiner Kunden, mit denen ich regelmäßig Daten austausche, einen Ordner im htdocs Ordner angelegt. Wenn der Kunde nur Daten von mir abrufen soll, bekommt er nur den Link zum Ordner. Soll er auch Daten hochladen können, bekommt er einen FTP Zugang, welcher dann in diesem Ordner startet. So kann er nur auf die für ihn bestimmten Daten zugreifen, nicht aber auf Daten die für andere Kunden bestimmt sind. Besonders vertrauliche Daten lade ich in Kundenordner die nicht im htdocs Ordner liegen, damit kein Zugriff von extern ohne das FTP Passwort möglich ist.

 

Unter dem Menüpunkt „Webtools“ haben Sie noch die Möglichkeit Ordner des htdocs Ordners mit einen Passwort zu schützen.

Für Fragen oder Anmerkungen stehen wir gerne zur Verfügung.